Salon im Haus Illig, ein Protokoll

Die Künstlerin Kathleen Jahn, für die ich schon Publikationen zu fotografischen Arbeiten gestaltet habe, lud im Herbst 2019 zu drei Salonabenden ein. Die TeilnehmerInnen diskutierten zu verschiedenen Gesprächsthemen, die sich aus dem übergeordneten Thema, dem „Lied“, ergaben. Die Idee dieser Abende war es, um es mit den Worten der Künstlerin auszudrücken, „(…) Konversation zum Kunstwerk werden zu lassen.“ 

Das Heft gibt Einblicke in die Gespräche aller drei Abende und orientiert sich farblich sowohl an Kathleen Jahns bevorzugtem Medium, der Schwarzweißfotografie, als auch an den blauen Sitzgelegenheiten im Salon.

Kathleen Jahn, 2020

Details

16 Seiten, 8 (s/w) Abbildungen, 27 x 34 cm (geschlossen)

Besonderheiten

2-farbiger Druck